RELLSWERK DER VORARLBERGER ILLWERKE AG ERÖFFNET

Autor: Mario Kogler , 03.12.2018

Nach einer Bauzeit von rund vier Jahren konnte Ende September das Rellswerk der Vorarlberger Illwerke feierlich eröffnet werden. Als  „weiteren Baustein am Weg zum Vorarlberger Energieautonomie-Ziel 2050“ ...

... bezeichnete Landeshauptmann Markus Wallner in seiner Eröffnungsansprache das erfolgreiche Kraftwerksprojekt. Das Rellswerk erhöht den Zufluss zum Lünersee um ca. 17 Mio. m3 pro Jahr. Durch die Nutzung des Wassers ab der Rellskapelle auf 1.450 Meter Seehöhe anstatt ab der bestehenden Rellsbachfassung auf 1.000 Meter Seehöhe wird zusätzlich Primärenergie von rund 18 Gigawattstunden pro Jahr gewonnen. „Bereits unsere Vorgänger haben sich in Bezug auf dieses Projekt Gedanken dazu gemacht. Nun war die Zeit gekommen, diese Planungen zu verfeinern, abzuschließen und in die Tat umzusetzen. Wir sind stolz auf eine wertvolle Ergänzung unseres Kraftwerksparks“, sagte Helmut Mennel, Mitglied des Vorstands von illwerke vkw in seiner Rede.

zek hydro 08 09 Kurznews Oct 2

 

Das Herz des neuen Rellswerks bildet eine moderne, 3-stufige Pumpturbine aus dem Hause Voith Hydro. Im Erzeugungsbetrieb leistet sie bis zu 11,4 MW.

Foto: Voith