zek.at | Artikel drucken

Energie AG ÜBERNIMMT FÜNF Anlagen von UPM

Die Energie AG Oberösterreich hat im März von UPM, einem weltweit tätigen Hersteller von grafischen Papieren, an der Mittleren Traun insgesamt fünf Wasserkraftwerke...

...mit einem Regelarbeitsvermögen von rund 30 GWh erworben. Für Generaldirektor Werner Steinecker ist der Ankauf der Anlagen ein weiterer Schritt, die lokale Stromerzeugung in Oberösterreich zu stärken: „Mit den Kraftwerken können wir rund 9.000 Haushalte mit sauberem Strom aus Wasserkraft versorgen. Diese Stärkung der Eigenerzeugung ist wichtig, damit wir für die Herausforderungen in den kommenden Jahren gerüstet sind.“„Die Kraftwerke werden in das zentrale Steuerungssystem unserer Kraftwerke eingebunden“, erklärt Energie AG-Technik-Vorstand Stefan Stallinger. Damit können betriebliche Synergien genutzt sowie eine optimale und aufeinander abgestimmte Betriebsführung der Kraftwerke im Normalbetrieb und Hochwasserfall sichergestellt werden.


© zek.at