Gesamterneuerung Schattenhalb 1

Autor: David Tscholl , 19.06.2015

Die EWR Energie AG, eine Konzerngesellschaft der BKW, erneuert am Reichenbachfall das am Standort bestehende Wasserkraftwerk Schattenhalb 1. Die Produktion wird..

..durch den Neubau um ca. 30 Prozent gesteigert. Verlaufen die Arbeiten planmäßig, wird die erneuerte Anlage im Frühjahr 2017 ihren Betrieb wieder aufnehmen.

Für Sherlock-Holmes-Fans ist der Reichenbachfall ein bekannter Ort: Hier fand am 4. Mai 1891 der letzte Kampf des berühmten Detektivs mit seinem Erzfeind Professor Moriarty statt – und endete für den Helden mit einem Fall in die tosenden Wasser des Rychenbachs.

Nach erfolgreicher Abwicklung des zweistufigen Bewilligungsverfahrens konnte jetzt der Spatenstich für die Gesamterneuerung des Wasserkraftwerks Schattenhalb 1 vollzogen werden. Die Vorbereitungsarbeiten sind bereits im Gange und in Kürze beginnen die Bauarbeiten. Das Kraftwerk nutzt das 216 Meter hohe Gefälle unterhalb des Reichenbachfalls bis zum Talboden für die Stromproduktion. Die installierte Leistung der Anlage beträgt 2.3 Megawatt und wird voraussichtlich eine jährliche Gesamtproduktion von 6.7 Gigawattstunden aufweisen. Dies entspricht dem Strombedarf von rund 1‘300 Haushalten. Die Investitionskosten belaufen sich auf rund 13 Mio. Franken.

In Hinblick auf die Gesamterneuerung der Anlage, ist das bestehende Wasserkraftwerk Schattenhalb 1, das seit 1909 zuverlässig Strom produzierte, im Oktober 2014 vorzeitig ausser Betrieb genommen worden.

Quelle: BKW AG und EWR AG

Tags: , ,

Spatenstich

MM Spatenstich SH1 side

 

Die Produktion des Kraftwerks Schattenhalb 1 wird nach der Gesamterneuerung um 30 % steigen.

Foto: BKW AG & EWR AG